Empfehlung CD-Rom

„Auschwitz auf der Bühne“

Ein kulturgeschichtlich einmaliges Ereignis in der deutschen Nachkriegsgeschichte - Am 19. Oktober 1965 führten Bühnen in Ost und West zeitgleich das Drama „Die Ermittlung“ von Peter Weiss (1916-1982) auf. Das Theaterstück thematisiert, angelehnt an die Frankfurter Auschwitz-Prozesse, die mangelnde deutsche Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen. „Die Ermittlung“ wagt es, naive Fragen zu stellen, entgegen eines Zeitgeistes, der Verdrängung und den Blick nach vorne favorisierte. Was geschah in den Vernichtungslagern? Wer wurde zum Täter, wer zum Opfer? Indem Peter Weiss sich dem Komplex „Auschwitz“ fragend nähert, versucht er nicht nur zu verstehen, „wie es soweit kommen konnte“, sondern sucht auch nach dem Wesen der menschlichen Natur.

Das mit dem Europrix Multimedia Preis 2008/2009 ausgezeichnete Paket der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) besteht aus einer DVD-Video und einer DVD-Rom. Auf der DVD-VIDEO befindet sich eine Originalaufzeichnung des DDR-Fernsehens von der Aufführung des Stückes „Die Ermittlung- Oratorium in 11 Gesängen“ vom 19. Oktober 1965, inszeniert von der Ostberliner Akademie der Künste. Diese 138 Minuten geben einen guten Eindruck von der dramatisierten Bühnenfassung der „Ermittlung“. Zudem sind hier umfangreiche Informationen zu den Darstellern und den echten Angeklagten zu finden.

Die DVD-ROM bietet in sieben Kapiteln mit 135 zeitgeschichtlichen, zum Teil bislang unveröffentlichten Video-, Audio-, Foto- und Textquellen sowie zusätzlichen Hintergrundinformationen und Materialien einen umfassenden Eindruck der vergangenheitspolitischen Debatten der 1960er Jahre. In klar strukturierter Weise stehen auf der DVD die Debatten um das Drama im Mittelpunkt. Querverbindungen und Seitenleisten ermöglichen eine intuitive Verwendung und erleichtern die Arbeit mit den hier versammelten Quellen, Interviews und Artikeln immens. Auch die ausführliche Bibliographie regt zum Weiterlesen und Vertiefen des Gelernten an.

„Auschwitz auf der Bühne“ eignet sich hervorragend zum Einsatz in der schulischen und außerschulischen Bildung. Das DVD-Paket ermöglicht eine intensive Beschäftigung mit der deutschen Nachkriegszeit und gibt Einblicke in zeitgenössische Diskurse. An der Erarbeitung der didaktischen Vorschläge zeichnete Lernen aus der Geschichte-Mitarbeiterin, Annegret Ehmann, verantwortlich. Historisch Interessierte finden hier ein hoch informatives und lehrreiches Stück deutscher Zeitgeschichte. Jedoch erfordert das komplexe Thema ein gewisses Maß an Vorkenntnissen der NS-Zeit, der nachfolgenden historischen Debatten sowie der quellenkritischen Analyse.

Bezugsangaben

Informationen zum Erwerb von „Auschwitz auf der Bühne“ finden Sie unter: http://www.bpb.de/publikationen/X5K9FD

 

Kommentar hinzufügen