Empfehlung Unterrichtsmaterial

Deutsche Besatzungspolitik in Polen

Die Unterrichtseinheit Deutsche Besatzungspolitik in Polen besteht aus fünf Themen, etwa zu den Hintergründen der deutschen Besatzungspolitik. Die Zwangsumsiedlung und Vernichtung von Juden wird ebenso behandelt wie die nichtjüdischer Polen, „um Platz zu schaffen“ für die Ansiedlung von „Volksdeutschen“, wie es hieß.

Anhand von eindrucksvollem Quellenmaterial, wie Fotos und Kartenmaterial, sollen Schülerinnen und Schüler zur verschiedenen Aufgabenstellung eigenständig auf dem eigens erstellten Webportal der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) recherchieren. Die konkreten Arbeitsaufträge greifen sinnvoll Einzelaspekte der deutschen Besatzungspolitik auf, ohne sich aber in Detailfragen zu verlieren. Ergänzend zu den fünf Hauptthemen finden sich Verweise anderer Anbieter (wikipedia, shoah.de, Deutsches Historisches Museum) auf weitere, damit verknüpfte Aspekte, wie zum Leben in den Ghettos in Warschau und Litzmannstadt, der sog. Lebensraumpolitik der Nationalsozialisten oder der NS-Rassenideologie.

Die Unterrichtsentwürfe verwenden Material eines Forschungsprojektes der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Interessierte Lehrkräfte müssen aber nicht fürchten Schülerinnen und Schüler mit dem Material heillos zu überfordern. Die Redaktion des Bildungsservers hat das Material sinnvoll didaktisch und methodisch aufbereitet. Ergänzend zur Bearbeitung der deutschen Besatzungspolitik bietet der Landesbildungsserver ähnlich aufbereitete Unterrichtsmaterialien zu den Themen "Katyn – Aufdeckung der sowjetischen Verbrechen" und "Der Zweite Weltkrieg - Aus dem Album eines Kriegsteilnehmers" an.

Link

http://lernarchiv.bildung.hessen.de/sek_i/geschichte/epochen/zeitgeschichte_1917-1945/nazsoz/2_weltkrieg/index.html

 

Kommentar hinzufügen