Bildungsträger

Netzwerke zwischen Deutschland und Tschechien

Das Deutsch-Tschechische Jugendforum besteht aus 40 jungen Menschen im Alter zwischen 16 und 26 aus Tschechien und Deutschland, die sich für die Verbesserung und Vertiefung der deutsch-tschechischen Beziehungen einsetzen und die Zusammenarbeit aktiv fördern.

In verschiedenen Arbeitsgruppen werden über einen 2-jährigen Zeitraum Projekte entwickelt und durchgeführt. Die Projekttthemen der fünf Arbeitsgruppen (Europa, Kultur, Migration, Zivilgesellschaft und Info) während der jetzigen Amtszeit sind vielfältig.

Das Projekt der AG Zivilgesellschaft beispielsweise beschäftigt sich vor allem mit der schulischen politischen Bildung in Deutschland und in Tschechien. Es besteht aus insgesamt vier Phasen: Einer Recherche über die Strukturen der politischen Bildung allgemein in beiden Ländern. Hierzu kann die Aussage getroffen werden, dass die Arbeit im Bereich der politischen Bildung in Deutschland bereits etabliert ist und sowohl von privaten als auch staatlichen Organisationen und Vereinen getragen wird, in Tschechien hingegen ist der Begriff oft noch mit dem Aktivitäten einzelner politischer Parteien verknüpft, denen auch viele Akteure der "politischen Bildung" nahe stehen.

In der zweiten Phase des Projektes handelte es sich um eine qualitative Umfrage unter Lehrern, Schülern und Experten/Entscheidungsträgern aus beiden Ländern zu Ihren Meinungen und Erfahrungen in Bezug auf die schulische gesellschaftspolitische Bildung. Im Rahmen der dritten Phase fand Anfang November ein deutsch-tschechischer Workshop für Lehrer, Schüler und Studenten statt, bei dem die Ergebnisse der vorausgehenden zwei Projektphasen aufbereitet wurden und als Grundlage für die Entwicklung neuer Lösungsansätze anhand der Methode "Zukunftswerkstatt" diente.

In der Abschlussphase sollen die Gesamtergebnisse des Projektes breiter Öffentlichkeit und vor allem Experten und Entscheidungsträgern aus beiden Ländern bei einer Podiumsdiskussion im März 2009 in Prag vorgestellt werden. Das Ziel des Projektes ist es, auf bestehende Probleme in der schulischen politischen Bildung aufmerksam zu machen, innovative Lösungsansätze zu finden und öffentliche Diskussion anzuregen.

Ziel aller Arbeitsgruppen des Deutsch-Tschechischen Jugendforums ist es, die Deutsch-Tschechischen Beziehungen durch verbesserte Kenntnisse zu stärken und jungen Menschen in beiden Ländern die Möglichkeit des Austausches zu bieten. Die Projekte sollen über deutsch-tschechische Aktivitäten und Besonderheiten informieren, Möglichkeiten zum Kontakteknüpfen und zum Realisieren eigener Ideen bieten.

Link: http://www.jugendforum.ahoj.info

 

Kommentar hinzufügen