Empfehlung Unterrichtsmaterial

Die zweite Republik, der spanische Bürgerkrieg und der Franquismo im Spanischunterricht

Von Anne Lepper

Vielerlei geschichtliche Themenkomplexe – insbesondere mit internationalem Schwerpunkt – eignen sich gut, um den klassischen Geschichtsunterricht in Richtung eines fächerübergreifenden Unterrichtes zu öffnen. Dabei können sowohl die Fächer Kunst, Politik und Ethik aber auch die verschiedenen Fremdsprachen mögliche Anknüpfungspunkte bilden. Auf dem Bildungsserver Hamburg findet sich eine äußerst umfangreiche Themenseite, die die Geschichte Spaniens im 20. Jahrhundert in den Fokus nimmt. Im Zentrum steht dabei die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der Zweiten Republik, sowie Ursachen und Verlauf des Bürgerkriegs und der Auf- und Niedergang des Franquismo. Unterteilt in verschiedene Kategorien werden auf der Seite zahlreiche Links und Dateien zur Verfügung gestellt, die eine multiperspektivische und interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglichen.

So finden sich unter dem Stichpunkt „Allgemeines“ zunächst zahlreiche Verweise auf einführende Texte und Hintergrundinformationen – darunter auch einige Wikipedia-Artikel – die den Einstieg in das Thema erleichtern. Darauf folgen die Kategorien „Zweite Republik“, „Bürgerkrieg“ und „Franquismo“. Sie vereinen in chronologischer Form Materialien zum geschichtlichen Lernen, reichen jedoch weit über ein allgemeines Faktenwissen hinaus. So finden sich hier beispielsweise Texte zu der Rolle der Frauen im Widerstand, aber auch eine Zitate-Sammlung namhafter Persönlichkeiten, ein Link zu einem Interview mit Franco oder auch eine Sammlung zeitgenössischer propagandistischer Plakate. Darüber hinaus finden sich in den Kategorien „Memoria Historica“ und „Auswirkungen“ zahlreiche Informationen und Links zur künstlerischen und wissenschaftlichen Rezeptionsgeschichte des Krieges sowie zur kollektiven Erinnerung Spaniens an das Geschehene und zu aktuellen gedenkpolitischen Debatten, wie beispielsweise um die Polemik um das Grab Francos, die zahlreichen Franco-Symbole in spanischen Kirchen oder auch den Umgang mit den Opfern und ihren Angehörigen nach dem Krieg.

Individueller Zugang zum Thema

Die Themenseite bietet insbesondere aufgrund ihrer Vielfältigkeit die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern sehr interessenbezogen und frei zu agieren. So ist zum Beispiel denkbar, dass die Jugendlichen individuelle Projekte entwickeln, selbstständig mit den zur Verfügung stehenden Materialien arbeiten und eigene Recherchen vornehmen. Dabei können Schwerpunkte und Vertiefungsansätze je nach Interessen und Möglichkeiten ausgewählt und angeboten werden. Einige bereits bestehende Unterrichtskonzepte, die sich ebenfalls auf der Seite finden lassen, ermöglichen es Lehrkräften, einzelne Einheiten zu dem Thema gezielt durchzuführen. Ein Webquest bietet außerdem die Möglichkeit eines interaktiven und individuellen Weiterarbeitens der Schüler/innen. Zahlreiche Statistiken, Landkarten und Filme zu verschiedenen Themen dienen darüber hinaus der audiovisuellen Unterstützung des Lernens und bieten sich insbesondere an, um eigene Präsentationen und Projekte zu illustrieren.

Implementierung in den Unterricht

Das auf der Themenseite angebotene Material ist geeignet für Schüler/innen der Sekundärstufe II. Vor allem, da viele der Links und Materialien nur auf Spanisch vorliegen, sollten die Jugendlichen die spanische Sprache wenn möglich bereits auf B2-Niveau beherrschen. Einzelne Texte, insbesondere jene in deutscher Sprache sowie einige der Filme, Lieder und künstlerischen Materialien, können jedoch auch mit Spanischkenntnissen auf einem niedrigeren Niveau bearbeitet werden. 

 

Kommentar hinzufügen