Empfehlung Web

Online-Modul: Jüdische Displaced Persons nach 1945

Von Birgit Marzinka

Das Online-Bildungsmaterial hat zum Ziel Jugendliche zu zeigen wie jüdische Displaced Persons nach ihrer Befreiung gelebt haben, wie sie sich organisierten, in welchen Camps sie untergebracht waren etc. Wir wollten mit diesem Material eine Lücke schließen, da bisher kaum Material zu dieser Thematik zur Bearbeitung im Unterricht und in der außerschulischen Bildung vorlag. Das Online-Modul ist ein Baustein innerhalb der größeren Materialsammlung „Jüdisches Leben nach 1945“, das auf unserer Webseite Lernen aus der Geschichte unter Online Lernen zu finden ist. 

Das Modul „Jüdische Displaced Persons nach 1945“ unterteilt sich in zwei Kapitel. In dem ersten Kapitel steht die Reflexion der Begriffe Displaced Person (DPs) und DP-Camp im Zentrum. Die Jugendlichen können sich mit den Begriffen auseinandersetzen und erfahren, wie viele DPs und jüdische DP-Camps es gab. Das zweite Kapitel konzentriert sich auf die Auseinandersetzung mit den Organisationsstrukturen in den DP-Camps.  

In beiden Kapiteln finden Sie Aufgaben und Hintergrundtexte für die Lernenden, die mit einer Karte, Audiointerviews und externen Links ergänzt werden. Der Aufbau der Hintergrundtexte ist so gedacht, dass bereits der erste Abschnitt die wichtigsten Informationen liefert und eine Bearbeitung der Aufgaben bereits mit dem ersten Abschnitt erfolgen kann. Somit sollten auch leseschwächere Jugendliche die Möglichkeiten haben, die Aufgaben bearbeiten zu können. Die beiden Audiointerviews stammen aus einem Jugendprojekt zum Thema und wurden in kurze thematische Clips unterteilt. Damit können Themen gezielt aus den Interviews ausgesucht werden und es ist nicht notwendig das gesamte Interview zu hören. 

Als Ergänzung haben wir für Lehrkräfte zu allen Kapitel pädagogische Anleitungen geschrieben und diese mit weiteren Hinweisen zum Thema ergänzt. Das komplette Material finden Sie Online, als auch als PDF-Version, mit Ausnahme der Audios, die Sie herunterladen können und einer interaktiven Karte.  

Das Online-Modul ist für SEK I und SEK II bzw. für Jugendliche ab 15 Jahre gedacht. Die Dauer der Bearbeitung des Materials beträgt ca. 4 Unterrichtsstunden. Es eignet sich als Einstieg in das Thema und gibt zahlreiche Informationen bzw. Links zur Vertiefung. Teile des Materials wie die Karte und die beiden Interviews können auch unabhängig der Module für die Bildungsarbeit benutzt werden. Aufgrund von Bildrechten, war es uns nicht möglich mit Fotos zu arbeiten. Zum Teil finden Sie in den Links bzw. in der Karte historische Fotos. 

Durch die Einbindung verschiedener Medien haben wir einen möglichst breiten Zugang zum Thema geschaffen und sprechen unterschiedliche Zielgruppen an.

 

Kommentar hinzufügen