Von Januar bis November 2009 haben 43 Jugendliche aus den ostdeutschen Ländern und Berlin am Projekt "Reporter '89" teilgenommen. Jeden Monat bearbeiteten die jungen Reporterinnen und Reporter ein Thema, das sich auf Ereignisse des jeweiligen Monats im Jahr 1989 bezog. Ziel war es, sich die Ereignisse des Jahres 1989 in der eigenen Umgebung bewusst zu machen und dabei journalistisch tätig zu werden. Die Jugendlichen interviewten dazu Menschen in ihrem Umfeld – Familie, Nachbarn, Freunde -, die von ihren Erlebnissen aus dieser Zeit berichteten. Auf der Grundlage dieser Gespräche entstanden Texte, die konkrete Alltagsgeschichten aus der Wendezeit widerspiegeln.

Alle Texte, die während der Projektlaufzeit entstanden sind, können über die Internetseite Reporter89 abgerufen werden. Die Texte sind sortiert nach den Monaten, deren politische Ereignisse sie kommentieren, zudem gibt es eine Rubrik „Alltag in der DDR“. Sie geben spannende, persönliche Einblicke in viele kleine Geschichten aus dem Jahr 1989 und machen das abstrakte „System DDR“ und die sich überschlagenden Ereignisse der Wende greifbar.

 

Kommentar hinzufügen