Empfehlung Web

Recherchemöglichkeiten online: PSM-Data und Geschichtszentrum

PSM-Data Geschichte

Die hier vorgestellte Website PSM-Data wird von einer kleinen Gruppe um einen Lehrer, einen Schulleiter und einen Angestellten der Stadt Bremerhaven gestaltet. Es werden Unterrichtsvorschläge zu historischen Themen gesammelt und sortiert. Das Projekt ist als Werkstatt angelegt, so dass die bestehende Datenbank ständig erweitert werden kann. Die Abkürzung PSM-Data orientiert sich am Aufbau der Materialsammlung. „P“ steht dabei für Primärliteratur, „S“ für Sekundärliteratur und „M“ für Materialien. Für die Zeit nach 1945 gibt es ein eigenes Unterkapitel in dem alle bereitgestellten Dokumente nach einzelnen Themen, wie Besatzungszonen, der Weg in die deutsche Teilung und Deutschland im Kalten Krieg, abgerufen werden können. Eine weitere Sortierung kann dann anhand der Kategorie der Dokumente, als Primär- oder Sekundärliteratur oder als Unterrichtsmaterial, erfolgen. Die Materialien für den Geschichtsunterricht sind zumeist fertige Referatspräsentationen mit einer Sammlung von Fakten im PowerPoint-Format.

Geschichtszentrum

Der Bereich „Geschichtszentrum“ der Website des Lehrers Wolfgang Currlin bietet eine Vielzahl an Texten, Materialien, Videos zu allen historischen Epochen, die im Geschichtsunterricht behandelt werden. Der Aufbau orientiert sich demnach chronologisch am Einsatz im Schulunterricht. In dem Kapitel zur Geschichte des 20. Jahrhunderts gibt es einen Bereich mit dem Titel „Kalter Krieg und Entspannung“, welcher die Thematik globalhistorisch angeht. Zudem wird diese Epoche in einem weiteren Kapitel deutschlandzentriert behandelt. Zum Thema Kalter Krieg wird in der mittleren Spalte der Website Basiswissen mit kurzen Texten und vielen Verlinkungen angeboten. Die linke Seite zeigt wichtige Daten im Überblick und der Bereich „Kartenraum“ leitet zu Kartenmaterial im Internet weiter. Zu passendem Quellenmaterial und einzelnen wichtigen Personen gibt es in der linken Spalte ebenfalls Links. Die rechte Spalte beinhaltet ebenfalls Verlinkungen zu spezifischen Themen dieser Epoche, wie zum Beispiel dem Vietnamkrieg, der Kubakrise oder auch den Aufständen in Osteuropa. Hier wird auch auf kurze Videos verwiesen. Konkrete Unterrichtsvorschläge und – materialien finden sich an dieser Stelle allerdings kaum. Nur zum Einstieg in die Geschichte des Kalten Krieges von 1947 bis 1962 werden Aufgabenstellungen und Materialien angeboten. Gute Dienste leistet die Website vor allem zur Vorrecherche für den Unterricht. Durch die vielen Materialien in Form von Dokumenten, Karten und Videos bietet sich diese Website auch für eine Recherchearbeit von Schüler/innen an. Die Struktur der Internetseite basiert auf verschiedenen gelben Pfeilen, die das Erkunden der Inhalte steuern. Zur Einweisung in den Aufbau der Seite hat der Autor ein Dokument zur Verfügung gestellt.

 

Kommentar hinzufügen