Empfehlung Web

Das DDR-Fernsehen zum Mauerbau und zur Wende

Das Deutsche Rundfunkarchiv, das über historische Ton- und Videodokumente ab etwa dem Jahr 1888 verfügt, stellt Film- und Audiodokumente aus seinen Beständen, die die Berichterstattung der DDR-Medien zu 1989/1990 bzw. 1961 umfassen online zur Verfügung.

Das Portal „1989 –1990: Wende-Zeiten. Bilder, Töne, Kommentare aus dem DDR-Fernsehen" bietet in Form von Themendossiers, Chroniken und einem Ton- und Videoarchiv Einblick in die Darstellung der Ereignisse von Anfang 1989 bis zur Vereinigung im Fernsehen der DDR.

Unter „Themendossiers“ finden sich in den Kategorien Politik, DDR-Fernsehen, Wirtschaft, Alltag und Sport Artikel zu ausgewählten Unterthemen, die jeweils mit Hörzitaten und Archivnachweisen des Deutschen Rundfunkarchivs versehen sind. Die Hörzitate bieten eine interessante Konkretisierung der thematisierten Vorgänge und können als Quelle in der Bildungsarbeit eingesetzt werden; die Nachweise ermöglichen die strukturierte Vorbereitung einer weiteren Archivrecherche. Alle Archivnachweise können zu einer Merkliste hinzugefügt und davon ausgehend im Deutschen Rundfunkarchiv eingesehen werden. Die Seite verzeichnet auch die notwendigen Bestellinformationen. Neben den Themendossiers ermöglichen Chroniken einen zeitlich sortierten Zugang zu den Texten, Hörzitaten und Archivverweisen.

Das „Ton- und Videoarchiv“ präsentiert Hörzitate und Fernsehaufzeichnungen, die jedoch aus urheberrechtlichen Gründen nur eingeschränkt online angeboten werden können. Nichts desto trotz findet sich hier eine beachtliche Anzahl ausgewählter Ausschnitte aus Tagungen der Volkskammer, die das DDR-Fernsehen 1989 und 1990 übertragen hatte, sowie eine Übersicht über die Tondokumente, die in den Themendossiers zitiert werden.

Ein ähnlich strukturiertes Angebot bietet das Internetportal „Eine Woche im August. Der Mauerbau 1961 im Hörfunk und Fernsehen der DDR“. Anhand der Programmwoche vom 13. bis 19. August 1961 bietet das Portal einen Einblick in die Darstellung des Mauerbaus durch den Deutschen Fernsehfunk (DFF) und den Berliner Rundfunk in der DDR.

Im Mittelpunkt des Angebotes stehen die Sendeablaufpläne bzw. -protokolle des DDR-Fernsehens und des Berliner Rundfunks, die multimedial aufbereitet wurden. Diese  Quellen geben so wieder, welche Sendungen im Hörfunk und Fernsehen geplant waren, was durch die Verantwortlichen gestrichen und welches Programm vom 13. bis 19. August 1961 tatsächlich ausgestrahlt wurde.

 

Kommentar hinzufügen