Tipp

Unsere Geschichten - Eure Geschichte?

Download (PDF, Powerpoint, Audio, ...)

Neuköllner Stadtteilmütter und ihre Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus

Heute kann ich meinen Kindern Antworten auf ihre Fragen zum Nationalsozialismus geben“, sagt Sultan Emirzeoglu (34) aus Berlin-Neukölln selbstbewusst. Sie ist eine von vierzehn migrantischen Teilnehmerinnen unterschiedlichster Herkunft des ASF-Seminars „Stadtteilmütter auf den Spuren der Geschichte“. Die Broschüre versammelt ihre unterschiedlichen Perspektiven auf und Zugänge zur Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus: die Beiträge spiegeln die Herkunftsländer, Ausbildungs- und Berufswege und familiären Umstände der Teilnehmerinnen.

Trotz aller Differenzen wird deutlich: Die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus wird von den Frauen als zentrales Moment des Verständnisses und der Partizipation in der Mehrheitsgesellschaft gesehen. Die Broschüre füllt – u.a. auch durch Expert/innenbeiträge zu Geschichtsdiskursen in der Einwanderungsgesellschaft - eine Leerstelle und ist ein leicht verständlicher, lesenwerter Beitrag für die politisch-historische Erwachsenenbildung.

Broschüre, vierfarbig, 72 Seiten, Unkostenbeitrag: 3 EUR

Einblicke in den Inhalt der Broschüre bietet das pdf-Dokument

Bestellungen bei: infobuero [at] asf-ev [dot] de; Tel.: 030-28395 184; Fax: 030-28395 135

Ein Film über die Arbeit der Stadtteilmütter findet sich hier auf der Internetpräsenz der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft.

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.