Tipp

Onlineatlas "Verbrannte Orte" zu nationalsozialistischen Bücherverbrennungen

"Verbrannte Orte" ist ein Onlineatlas, der die Orte nationalsozialistischer Bücherverbrennungen in Deutschland mittels einer interaktiven Karte dokumentiert. Seit dem 4. Januar steht eine Betaversion online, die wie der Name besagt, weiter ausgebaut wird. Zu sehen sind die Karte mit Fotos von neun Plätzen an denen Bücherverbrennungen stattfanden sowie Informationen rund um die Projektidee. Ziel ist die Vervollständigung des Atlasses und das Einbinden von historischen Dokumenten und Hintergrundinformationen.

Initiiert wurde das Projekt im März 2013 durch den Fotografen Jan Schenk, der die Idee mittels einer Crowdfundingkampagne realsierte. Dabei kamen innerhalb von sechs Wochen 3.385 Euro von 83 Personen zusammen. Schenk hofft nun auf Unterstützung in Form von zugesandten Dokumenten, Hinweisen und Felherkorrekturen.

Kontakt

E-Mail: info [at] verbrannte-orte [dot] de
Internet: www.verbrannte-orte.de

 

Kommentar hinzufügen