Tipp

Mauern 2.0: Migrantische und antirassistische Perspektiven auf die deutsche Wiedervereinigung

Ausgangspunkt für das Projekt Mauern 2.0 ist der Film Duvarlar/Mauern/Walls von Can Candan. Er dokumentiert migrantische Perspektiven, vor allem aus der türkischen Community, auf den Mauerfall und die deutsche Vereinigung in den Jahren 1990-91.

Der Film Mauern 2.0 befragt dafür einige ProtagonistInnen des Films erneut: Wie sehen sie Themen wie Rassismus, Nationalismus und ökonomische Ausbeutung heute? Gibt es neue ‘Mauern’? Mauern 2.0 zieht weitere Kreise und fragt auch nach Perspektiven aus dem Ost-Teil der Stadt. Vergangene Auseinandersetzungen sind für für die Gegenwart aktualisiert und fragen nach Korrespondenzen und Konstellationen. Schließlich stellt der Film die unausweichliche Frage: Was ist Rassismus heute?

Der Film ist ursprünglich sicherlich nicht für den Unterricht konzipiert, eignet sich in Ausschnitten sehr gut dafür. Durch den multiperspektivischen Ansatz bietet er den heutigen heterogenen Lerngruppen eine Perpekiverweiterung zu Themen Deutsche Vereinigung und Rassismus. Die Laufzeit beträgt 29:17 Minuten.

Mauern 2.0 ist auf der Webseite des Projekts online einsehbar.

 

Kommentar hinzufügen