Tipp

Comic Online: 17. Juni. Die Geschichte von Armin und Eva

Die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung veröffentlicht auf ihrer Webseite in mehreren Folgen einen Comic, der den Aufstand des 17. Juni 1953 zum Thema hat.

Der Inhalt: Nach den Streiks am 17. Juni 1953 in der DDR verschwindet der Stahlarbeiter Armin spurlos. Seine Verlobte Eva macht sich auf die Suche – ohne Erfolg. Erst nach dem Mauerfall 1989 erfährt sie von Armins Schicksal. Er wurde verhaftet und landet im sowjetischen Lager.

Vor dem Hintergrund des legendären Hennigsdorfer Marschs nach Berlin zeichnet die Künstlerin Kitty Kahane in bisher wenig bekannten Details die historische Kulisse für eine unerfüllte Liebe nach. Eine fast vergessene Geschichte aus der Mitte des geteilten Nachkriegsdeutschlands.

„Die Geschichte von Armin und Eva“ macht Jahrzehnte deutscher Geschichte erfahrbar und verdichtet sie in Bildern und Texten zu einer äußerst anregenden Lektüre.

Bis zum 17. Juni wird jeweils Dienstag und Donnerstag eine Folge von "Die Geschichte von Armin und Eva" veröffentlicht..

 

Kommentar hinzufügen