Themen

Gedenkveranstaltung: Opfer der Schlussphase des KZ Sachsenhausen

Der Landtag Brandenburg und die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen erinnern aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus mit einer Gedenkveranstaltung an die

Gespräch: „Kein Ort. Nirgends“? – Eine Geschichte der Flucht über die Kontinente vor dem NS-Regime, dem Ankommen und einem Leben in Deutschland

Peter Finkelgruen wurde 1942 in Shanghai geboren, wohin seine Eltern vor dem Nazi-Regime geflüchtet waren. Dort starb sein Vater im Ghetto für „staatenlose Flüchtlinge“.

Vortrag: Ad perpetuam memoriam. Die Aktualität des Spanienkriegs und des Franquismus

80 Jahre nach dem Ende des Spanienkriegs und 40 Jahre nach der franquistischen Diktatur hat das lange Schweigen über die Vergangenheit einer vielschichtig geführten Diskussion Platz gemac

Fortbildung: Antisemitismus und Deutschrap

Der Skandal um die Echo-Verleihung 2018 offenbarte das Antisemitismusproblem der Deutschrap-Szene.

Vortrag: Integration und Gewalt. Eine Gesamtgeschichte der nationalsozialistischen Sturmabteilungen

Die Geschichte der nationalsozialistischen Sturmabteilungen (SA), deren Mitglieder maßgeblich am Aufstieg der NSDAP zur Massenpartei und an der gewaltsamen Etablierung der NS-Diktatur mitwirk

Vortrag: Die „Volksgemeinschaft“ als Antwort auf die fragmentierte Republik von Weimar

„Volksgemeinschaft“ war kein genuin nationalsozialistischer Begriff, sondern hatte bereits im Ersten Weltkrieg Konjunktur.

Seminar: Antiziganismus im Netz

Antiziganistische Hassrede ist in fast allen Online-Formaten und auf vielen Webseiten zu finden.

Demokratische Erinnerungspolitik heute. Dialog für Forscher_innen, Bildner_innen und Interessierte

Vermehrt tauchen Forderungen auf, dass wir mit der Erinnerung an die Schoah nun auch mal zum Ende kommen müssen - vom "Schuldkult" ist die Rede.

Eröffnung: Verlorenes Gedächtnis? Orte der NS-Zwangsarbeit in der Tschechischen Republik

Die Ausstellung zeigt 18 Orte der NS-Zwangsarbeit auf tschechischem Boden, darunter das Ghetto Theresienstadt, das KZ-Außenlager Leitmeritz und einen Rüstungsbetrieb in Prag.

Fortbildung: Lernort Bergen-Belsen

In der Fortbildung lernen die Teilnehmenden den historischen Ort mit dem Außengelände kennen und besuchen die Dauerausstellung.

Inhalt abgleichen