Stadtrundgang: Jüdisches Leben in Speyer

Datum: 
09. Mai 2021
Ort oder Sender: 

Speyer

Der Stadtrundgang "Jüdisches Leben in Speyer" erzählt die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die 1084 mit den Privilegien des Bischofs von Speyer beginnt. Als eine der drei SCHUM-Gemeinden erlebten die Speyerer Juden im Mittelalter eine große Blütezeit, von der das einmalige Ensemble aus Synagoge, Frauenbetraum und Mikwe (Ritualbad) Zeugnis ablegt. Diese große Zeit erlebt Anfang des 16. Jahrhunderts eine Zäsur. Dieser Stadtrundgang spannt den Bogen der Geschichte weiter zur neuzeitlichen Gemeinde. Vom 18. Jahrhundert bis zu ihrer Verfolgung und Vernichtung in der Shoa wird sie anhand von Biografien Speyerer Mitbürger*innen jüdischen Glaubens erlebbar. Den Abschluss bildet der Besuch der Synagoge "Beith Shalom". Sie ist der Mittelpunkt der heutigen jüdischen Gemeinde.

Stadtrundgang mit Sabrina Albers MA.

Datum

Sonntag, 9. Mai 2021

Abfahrt: Dieburg: 10:00 Uhr, Parkplatz "Auf der Leer", Darmstadt: 10:30 Uhr, Hauptbahnhof, Westeingang, Fernbushaltestelle, Ankunft Rückfahrt: Darmstadt: ca. 16:30 Uhr, Dieburg: ca.17:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Volkshochschule des Landkreises Darmstadt-Dieburg  in Zusammenarbeit mit der AG Arbeit und Leben.