Gegenstimmen. Über die BBC, die Stasi und Systemkritik im Briefumschlag

Datum: 
25. September 2018
Ort oder Sender: 

Berlin

Über 111 Kilometer Schriftgut, tausende Foto-, Film- und Tonaufnahmen – das gehört zum Erbe des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Die Bestände dokumentieren die Herrschaftsmethoden in der DDR, geplantes und begangenes Unrecht der Stasi, sind aber auch Zeugnis für Zivilcourage und Widerstand.

Die Veranstaltungsreihe „Quelle: Stasi-Unterlagen-Archiv“ präsentiert Geschichten aus diesen Unterlagen. Archivare, Rechercheure und Forscher stellen Ergebnisse aus der Arbeit mit dem Archivgut der DDR-Geheimpolizei vor. Vor Beginn der Veranstaltung laden wir Sie herzlich zum Besuch der neuen Dauerausstellung „Einblick ins Geheime“ ins Stasi-Unterlagen-Archiv („Haus 7“) ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie unter "Download".

Datum

Dienstag, 25. September,  19.00 Uhr

Ort

Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie „Haus 7“
Ruschestraße 103
10365 Berlin-Lichtenberg