Staat. Kirche. Opposition. Das Jahr 1981 im Blick der Stasi

Datum: 
30. November 2015
Ort oder Sender: 

Berlin

Aus Sicht der Stasi waren es bedrohliche Entwicklungen: Die SED-Führung hielt 1981 noch unbeirrt an ihrer politischen Linie fest, während viele junge Menschen den Friedensruf der evangelischen Kirchen "Schwerter zu Pflugscharen" aufgriffen. Der Protest gegen die Militarisierung der Gesellschaft alarmierte das Ministerium für Staatssicherheit. Die Ängste der Machthaber spiegeln sich in den MfS-Dokumenten, auch mit Blick auf die erstarkte Oppositionsbewegung im Nachbarland Polen.

Wie wurden Jugendliche damals bedrängt und verfolgt? Wie positionierte sich die Kirche, die oft Schutzraum für Oppositionelle war, zwischen den oppositionellen Gruppen, dem Staat und der Stasi? Welche Konflikte entstanden?

Programm

Begrüßung:

  • Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

Einführungsvortrag:

  • Prof. Dr. Daniela Münkel, BStU

Podium:

  • Rainer Eppelmann, damals Pfarrer der Samaritergemeinde Berlin-Friedrichshain

  • Manfred Stolpe, 1981 Leiter des Sekretariats des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR

Moderation: Hans-Jürgen Börner (ehemaliger ARD-Korrespondent in der DDR)

Der Eintritt ist frei.

Datum

Montag, 30. November 2015, 19.00 Uhr

Ort

Samariterkirche
Samariterplatz
10247 Berlin