Vortrag: The Future of European Jewry - Revisited

Datum: 
11. Dezember 2014
Ort oder Sender: 

Berlin

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" lädt Sie herzlich ein zum Vortrag THE FUTURE OF EUROPEAN JEWRY – REVISITED  

Zur Veranstaltung

Nach dem Holocaust kann im vereinten Europa des 21. Jahrhunderts wieder von einem "europäischen Judentum" gesprochen werden. Die Historikerin Dr. Diana Pinto (Paris) gehört zu den wichtigsten Stimmen, die für eine starke europäisch-jüdische Identität eintreten. 25 Jahre nach den friedlichen Revolutionen in Osteuropa zieht sie eine erste Bilanz und fragt nach den Konflikten, Herausforderungen und Perspektiven, die sich für die jüdische Gegenwart in Europa stellen.

Die öffentliche Vortragsveranstaltung findet im Rahmen der Konferenz "Contemporary Jewish life in a global modernity. Comparative European Perspectives on a Changing Diaspora" statt.

Dr. Isolde Charim (Wien) kommentiert Dr. Diana Pintos Vortrag "The Future of European Jewry - revisited". Die Veranstaltungssprachen sind Englisch und Deutsch.

Programm

Begrüßung: Dr. Karen Körber, Fellow Jüdisches Museum Berlin

Grußwort: Günter Saathoff, Vorstand der Stiftung EVZ

Vortrag: "The Future of European Jewry - revisited", Dr. Diana Pinto (Historikerin, Paris)

Kommentar: Dr. Isolde Charim (Philosophie und Publizistin, Wien) Stehempfang.

Um Anmeldung wird gebeten unter:

Jüdisches Museum Berlin
Tel.: 030 259 93 488
E-Mail: reservierung [at] jmberlin [dot] de

Datum

Donnerstag, den 11. Dezember um 19:30 Uhr

Ort

Jüdisches Museum Berlin
Glashof
Lindenstraße 9-14
10969 Berlin statt.