Im Würgegriff der Staatssicherheit - Seminar und Exkursion

Datum: 
07. November 2013 - 09. November 2013
Ort oder Sender: 

Dresden

Eine Methode um Geschichte greifbarer zu machen sind Zeitzeugenbegegnungen. Insbesondere in Bezug auf Themen des Nationalsozialismus finden diese ihre Anwendung. Ohne realsozialistische Regime und den NS gleichzustellen, will dieses Seminar mit Hilfe der Zeitzeugenarbeit und an Hand spezifischer Biografien die Funktionsweise totalitärer Regime verdeutlichen. Intensiv wird ein Zeitzeugengespräch an Originalschauplätzen und in Archiven vorbereitet. Das Seminar richtet sich besonders an Multiplikator/innen der historisch-politischen Bildungsarbeit aus Tschechien und Deutschland.

Seminarsprache/n: Tschechisch und Deutsch (es wird gedolmetscht)

Wir begeben uns auf Spurensuche in ehemaligen Gefängnissen und Archiven, studieren Akten der Staatssicherheit und treffen verschiedene Zeitzeugen.

Teilnehmen können Lehrerinnen und Lehrer, Sozial- und Museumspädagog/innen, Bildungsreferent/ Innen sowie Studierende und Interessierte.

Veranstalter

Brücke/Most-Stiftung Dresden,
Internet: www.bruecke-most-stiftung.de
Post Bellum
Internet: www.postbellum.cz

Veranstaltungsort

Brücke/Most-Zentrum
Reinhold-Becker-Str. 5
01277 Dresden
www.bruecke-most-zentrum.de

Datum

Vom  07. bis 09. November

Teilnahmebeitrag: 50,00 EUR inkl Ü/VP

Anmeldungen und weitere Infos

Susanne Gärtner
E-Mail: s [dot] gaertner [at] bmst [dot] eu
Tel: 0351-43314224