Theateraufführung: "du bist anders?"

Datum: 
05. September 2013
Ort oder Sender: 

Berlin

Das St.-Pius-Gymnasium Coesfeld und die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas laden zur Aufführung des Theaterstücks »du bist anders?« in das Robert-Blum-Gymnasium in Schöneberg ein.

Das Theaterstück »du bist anders?« basiert auf neun Biografien der www.dubistanders.de - öffnet in eigenem Fenster" target="_blank">Online-Ausstellung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, die Jugendliche aus ganz Europa porträtiert, die in der Zeit des Nationalsozialismus als »anders« ausgegrenzt und verfolgt wurden. Unter der Regie von Susanne Westhoff, Deutschlehrerin und Leiterin der Theater-AG am St.-Pius-Gymnasium, gelang den Schülerinnen und Schülern des 11. und 12. Jahrgangs eine lebendige und berührende Collage, die Rassismus und das Elend der Verfolgung im Nationalsozialismus sichtbar macht. Die Schülerinnen und Schüler charakterisieren ihre Arbeit so: »Der Gedanke, dass Menschen aufgrund ihres Andersseins diskriminiert, verfolgt und teilweise ermordet oder in den Tod getrieben werden, ließ uns nicht los. Wir haben aus den Lebensgeschichten der Jugendlichen Ereignisse und Dokumente herausgelöst, die uns berührt haben. Daraus entstand das Theaterstück, in dem den verfolgten Jugendlichen von damals ein Name zurückgegeben, in dem ihnen ein Denkmal gesetzt werden soll.«

Nach der Uraufführung im Juni folgt nun die Premiere des Stückes im Robert-Blum-Gymnasium in Berlin. »Vielfältig zusammen leben und lernen«: Davon wird das Miteinander von 660 Schülern und Lehrern aus über 30 Nationen am Robert-Blum-Gymnasium in Schöneberg geprägt. Seit 1945 trägt die über hundert Jahre alte Schule den Namen des Mannes, der bis zu seinem Tod 1848 für Meinungsfreiheit, Demokratie und Mitbestimmung eintrat. Das besondere Engagement der Schule wird deutlich als "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage", Mitglied im Netzwerk "Kulturagenten für kreative Schulen", Partnerschule der TU Berlin und Modellschule für durchgängige Sprachbildung. Im September 2013 wird das Gymnasium mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet.

Datum und Uhrzeit

5. September 2013, 19.30 Uhr

Eintritt frei

Ort

Robert-Blum-Gymnasium
Kolonnenstraße 21
10829 Berlin-Schöneberg