Finissage der Ausstellung "Verbrannte Bücher"

Datum: 
17. Januar 2013
Ort oder Sender: 

Berlin

Finissage sowie Ausblick 2013 und Lesung "Wie ein Schatten sind unsere Tage" von Inge Geiler.

Seit 2010 hat der Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden e. V. im Pavillon gegenüber dem Holocaust-Denkmal Ausstellungen gezeigt und Veranstaltungen durchgeführt: Konzerte, Vorträge, Lesungen, Diskussionen.

Die aktuelle Ausstel­lung »Verbrannte Bücher« geht nun auf ›Reisen‹ und wird in verschiedenen Orten der Bundesrepublik gezeigt. Anlass genug, allen, die mitgewirkt haben, zu danken und einen Ausblick auf die weiteren Projekte zu geben. Inge Geiler wird aus ihrem Buch über das Ehepaar Meier und Elise Grünbaum lesen. In einer Wandverkleidung hinter der Heizung ihres Wohnzimmers in Frankfurt/Main hatte sie eines Tages lose Zettel, Fotografien, Zeitungen, Postkarten und Briefe an die Grünbaums gefunden und ist den Spuren der Familie bis in die Gegenwart gefolgt. Die Grünbaums hatten bis zu ihrer Deportation nach Theresienstadt in diesem Zimmer gelebt.

Die Einladungskarte zur Veranstaltung als pdf.

Datum und Uhrzeit

17. Januar 2013, 19.00 Uhr

Programm

Begrüßung

Lea Rosh, Vorsitzende Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e. V., Bilanz und Vorausschau auf die Jahre 2013/14

Lesung und Gespräch

Inge Geiler und Uwe Neumärker, Direktor Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Empfang

Alle sind zu Gesprächen bei Wein und Brot eingeladen.

Veranstalter

Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Schöffling & Co

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter rosh-gmbh [at] t-online [dot] de oder per Telefon unter (030) 28 04 59 60 bis spätestens 10.1.2013 an. 

Ort

Pavillion am Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Cora-Berliner-Straße 2
10117 Berlin - Germany