Podcast

Der nationale Antisemitismus und seine Bedeutung im Staatssozialismus

Dr. habil Klaus Holz spricht über Antisemitismus in der marxistisch-leninistischen Ideologie. Obwohl der Marxismus-Leninismus den Antisemitismus im Rahmen des Klassenkampfes ablehnt, finden sich in dieser Weltanschauung Elemente des Antisemitismus in Form einer Konstruktion von Juden, die entweder als Kosmopoliten oder als Zionisten stereotypisiert werden.

Ein Vortrag von Klaus Holz innerhalb einer Veranstaltungsreihe zu Antisemitismus in der DDR des AK Stalin hat uns das Herz gebrochen in der Naturfreundejugend, ausgerichtet im Frühjahr 2009. Der Podcast dauer 55:17 Minuten.

Hier sollte eine Flash Applikation (Video, Audio oder Flash-Movie) sein.

Sie haben entweder keinen Flash-Player installiert  (Hier können Sie den Flash-Player abrufen),

oder Sie haben Javascript deaktiviert

Die gesamte Veranstaltungsreihe ist auf der Webseite der Naturfreundejugend dokumentiert. Dort finden Sie auch weitere Vorträge im Audioformat.

 

Kommentar hinzufügen