Podcast

Sehnsucht nach Erich

DDR

Schätzungsweise 30.000 Kubaner studierten oder arbeiteten zu Mauerzeiten in der DDR. Das Leben im deutschen Sozialismus hat sie verändert und ihr späteres Leben auf der kubanischen Insel geprägt.

Am 19. Juni 1972 überreichte der kubanische Staatspräsident Fidel Castro anlässlich eines Staatsbesuches in der DDR Erich Honecker eine Landkarte, in der die Cayo Ernest Thaelmann (die "Ernst-Thälmann-Insel") und der Playa RDA (der "DDR-Strand") verzeichnet wurden. Diese Umbenennung eines Teils der Inselkette Cayos Blancos del Sur (die "Weiße Inseln des Südens") in der Karibik wurde offiziell im kubanischen Präsidentenerlass 3676/72 festgehalten. Sie zeugt von den engen, freundschaftlichen Beziehungen der beiden sozialistischen Bruderstaaten.

Ein Beitrag von Anne Herrberg auf DRadio-Wissen vom 05.09.2011

Beitrag direkt anhören (Quelle DRadio Wissen)

Hier sollte eine Flash Applikation (Video, Audio oder Flash-Movie) sein.

Sie haben entweder keinen Flash-Player installiert  (Hier können Sie den Flash-Player abrufen),

oder Sie haben Javascript deaktiviert

Zum Podcast auf DRadio Wissen - wenn Sie die Audiodatei (MP3) herunterladen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link "Zum Podcast", gehen Sie auf "Ziel speichern unter" und wählen Sie Ihren Speicherort aus.

 

Kommentar hinzufügen