Empfehlung Theater

Real Life: Deutschland

Das Theaterstück Real Life: Deutschland ist entstanden aus dem Empowerment-Theaterprojekt “YoungStar Theater - Schwarze Jugendliche im Mittelpunkt”. Darin beschreiben und inszenieren afrodeutsche Jugendliche ihren Alltag in Form einer Szenencollage, die zugleich provozieren und beeindrucken soll. Die Geschichten sind angelehnt an persönliche Erfahrungen und Erlebnisse der Jugendlichen und bringen vor allem die afrodeutsche Sicht auf alltägliche Situationen auf die Bühne.

Hintergrund des Projekts

Das YoungStar Projekt setzt sich für die Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Schwarzen Jugendlichen in Deutschland ein. Das Projekt eröffnet einerseits die Möglichkeit, über die kreative Methode des „Theater der Unterdrückten“ [nach August Boal] zukunftsfähige Utopien zu entwickeln. Andererseits wird ihnen ein Forum geboten, ihre Lebenssituation, ihre Themen und Perspektiven in der Öffentlichkeit präsenter zu machen. Dies ist ein Aspekt, der von großer politischer Bedeutung ist, da es hierbei um die Anerkennung der Lebensrealitäten Schwarzer Jugendlicher in Deutschland geht und um die Anerkennung der bundesdeutschen kulturellen Vielfalt generell.

Inhaltliche Schwerpunkte und Ziele

  • gemeinsamer Austausch über die Lebensrealität(en) Schwarzer Jugendlicher in Deutschland und Entwickeln von Zukunftsvisionen für ein respektvolles, nichtdiskriminierendes Miteinander
  • Selbstreflexion: Was ist mir in meinem Leben wichtig? Wie erlebe ich Alltagsrassismus und Diskriminierung und wie gehe ich damit um? Bin ich selbst in Bezug auf Andere frei von Vorurteilen?
  • Empowerment: Welche Bedeutung hat Schwarz-Sein in meiner Biographie und für meine Identität? Kenne ich eine schwarze Person, die für mich Vorbild ist?
  • Wissensvermittlung und -vertiefung: gemeinsames Erarbeiten u. a. der Themen „Schwarze Präsenz in der deutschen Geschichte“, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Bildung von Netzwerken und Aktionsbündnissen
  • Förderung der Präsenz und Sichtbarkeit Schwarzer Belange in der Öffentlichkeit durch die Erstellung der Dokumentationsmaterialien sowie die Aufführungen des Theaterstücks
  • Die Weiterentwicklung soziokultureller Praxis durch Veröffentlichung der Projektergebnisse und -erkenntnisse (Dokumentationsmaterialien, Verfassen von Artikeln, Halten von Vorträgen)

Einen Dokumentarfilm mit 40 Minuten Länge von der jungen Filmemacherin Nancy Mac Granaky-Quaye über das YoungStar Projekt kann man für einen Unkostenbeitrag 10,-€ plus Porto bestellen. Ebenso ist eine eine Dokumentatisonbroschüre zu dem Projekt erhältlich. Der Preis für Broschüre und Film beträgt 15,-€ plus Porto. Die Broschüre allein kostet 6,-€.

Kontakt

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD Bund) e.V.
Postfach 900 355
D-60443 Frankfurt am Main
Mail: isdbund [at] isdonline [dot] de
http://www.shop.isdonline.de

Informationen zur Arbeit des Theaters gibt es hier: http://www.youngstartheater.net/

 

Kommentar hinzufügen