Empfehlung Unterrichtsmaterial

Erinnern und verschweigen

Im Frühjahr 2002 veröffentlichte die Bundeszentrale für politische Bildung Themenblätter für den Unterricht zum Thema "Erinnern und verschweigen", die kostenlos auf der Homepage heruntergeladen werden können. Bei der schulischen Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus und Holocaust können die Arbeitsblätter eine wichtige Hilfestellung leisten.

Die Beschäftigung mit dem Thema „Erinnerung“ ist für eine Unterrichts(doppel)stunde konzipiert und besteht aus drei Bausteinen. Baustein 1 führt mit einem Bild eines Kindes mit einer eintätowierten Nummer ein und fragt danach, welche Argumente für ein Verschweigen bzw. für ein Erinnern solcher Ereignisse sprechen. Im Baustein 2 werfen historische Quellen und verschiedene, den Holocaust betreffende Begriffe die Frage auf, was wir mit diesen Zahlen, Begriffen, Bildern verbinden. Baustein 3 schließlich präsentiert Beispiele für vergangen und gegenwärtigen Umgang mit dem Holocaust und zeigt das Spektrum der möglichen Perspektiven. Diese Positionierungen sollen der Ausgangspunkt für eine Diskussion sein, an deren Ende mehrere, von verschiedenen Arbeitsgruppen erarbeitete Erinnerungskonzepte stehen sollen.

Ein vierseitiger Lehrerteil enthält eine methodische und didaktische Anleitung zum Gebrauch der Arbeitsblätter im Unterricht. Er thematisiert Begriffe wie "Holocaust" und "Shoah" und führt in die politischen, historischen und literarischen Perspektiven des Erinnerns ein.

Alles in allem bieten die Arbeitsblätter eine ansprechend konzipierte Einheit zum Thema „Erinnerungskultur“, die einen kurzen Einstieg in das Thema im Rahmen von ein oder zwei Unterrichtsstunden darstellen kann.
 

 

Kommentar hinzufügen