Biete

Stellenausschreibung: Wissenschaftliches Volontariat bei der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten vergibt für die Gedenkstätten Brandenburg an der Havel, Nicolaiplatz 28, 14770 Brandenburg an der Havel spätestens zum 01.09.2020 ein Wissenschaftliches Volontariat, befristet auf die Ausbildungszeit von 2 Jahren, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Die Vergütung entspricht 50% der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TV-L. Das Volontariat zielt darauf ab, praktische Erfahrungen in der Gedenkstättenarbeit mit den Bereichen Ausstellungen, Sammlungen, Öffentlichkeitsarbeit, pädagogische Vermittlung und Projektplanung und -koordination zu sammeln. Weitere Ziele sind die berufliche Fortbildung und Vernetzung.

Wir bieten

Zur wissenschaftlichen Weiterbildung und praxisnahen Qualifizierung wird der/die wissenschaftliche Volontär/in

in zentrale Kernbereiche der Gedenkstättenarbeit eingebunden. Dies erfolgt insbesondere durch die Mitarbeit in den verschiedenen musealen, wissenschaftlichen und organisatorischen Bereichen (Pädagogik, Archiv, Bibliothek, Recherche, Veranstaltungsvorbereitung) sowie  durch die Betreuung der Ausstellungen und der Gedenkstätten Brandenburg an der Havel (Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde und Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden). Weitere Schwerpunkte bilden die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Gedenkstätten (Betreuung Website, Social Media), die Mitarbeit bei der Erstellung von Wechselausstellungen und pädagogischen Konzepten sowie die Durchführung von Führungen und Studientagen und die Einbindung in verschiedene inklusive Projekte. Die Unterstützung der Leiterin der Gedenkstätten bei ihren vielfältigen Aufgaben und Terminen bildet einen weiteren wesentlichen Bestandteil der Ausbildung.

Voraussetzung

Abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A.) der Fachrichtungen Geschichte, Politik- oder Kulturwissenschaften, sehr gute PC-Kenntnisse im MS Office-Paket, Beherrschung mindestens einer Fremdsprache. Einschlägige fundierte Geschichtskenntnisse (idealerweise in Bezug auf „T4“ und/oder NS-DDR-Justizsysteme).

Die Stiftung zählt zum öffentlichen Dienst. Das Stellenangebot richtet sich an alle Interessenten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behin­derung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Ihre aussagefähigen Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 20.05.2020 (Poststempel) an die

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
Personalreferat, Stichwort: Wissenschaftliches Volontariat Bbg
Heinrich-Grüber-Platz
16515 Oranienburg.

Nähere Informationen zur Stiftung sind möglich unter www.stiftung-bg.de

Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können wir nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurück senden, andernfalls werden sie bis zu 3 Monaten nach Besetzung der Stelle aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet. 

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.