Wettbewerb

Bundesstiftung Aufarbeitung und Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz starten Schülerwettbewerb "frei und mutig"

Aus Anlass des 25. Jahrestags der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls im nächsten Jahr haben die Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) gemeinsam den landesweiten Schülerwettbewerb "frei und mutig - Überleben in der Diktatur – Wege zur Freiheit 1989 / 2014" initiiert.

An dem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg, die die Grundschule (5. und 6. Klasse), Sekundarstufe I und Sekundarstufe II besuchen, teilnehmen. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht die Rolle der Kirche vor, während und nach der Friedlichen Revolution in der DDR. Dabei geht es um Mut und Zivilcourage, aber auch um einen Brückenschlag von der Vergangenheit in die Gegenwart, den Blick auf die Akteure der Friedlichen Revolution und ihren weiteren Lebensweg im vereinten Deutschland. 

Auf der Projektwebseite www.frei-und-mutig.de gibt es detaillierte Informationen zur Anmeldung, die bis 1. Dezember 2013 möglich ist, sowie Beispiele und Ideen zur Bearbeitung des Themas. Die Wettbewerbsbeiträge können bis zum 16. Mai 2014 eingereicht werden. Der Schülerwettbewerb hat auch eine eigene Facebook-Seite: https://www.facebook.com/freiundmutig

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.