Posting

Job: Bildungsreferent/in für die historisch-politische Bildungsarbeit (Gedenkstätte Berliner Mauer)

DDR

Die Stiftung Berliner Mauer sucht für die Gedenkstätte Berliner Mauer (Bernauer Straße) einen/eine wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/in als Bildungsreferent/in
für die historisch-politische Bildungsarbeit.

Das Arbeitsverhältnis beginnt zum nächst möglichen Zeitpunkt. Es ist zunächst auf 2 Jahre befristet und als Teilzeitbeschäftigung (19,5 Std./ Woche) vorgesehen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an EntGr. 13 TV-L. 

Aufgabengebiet

  • Konzeptionelle Entwicklung sowie inhaltliche Vorbereitung und Durchführung adressatenspezifischer Bildungsangebote
  • Konzipierung und Durchführung von Schülerprojekten für verschiedene Zielgruppen
  • Beratung von Schülern in der Vorbereitung auf den mittleren Schulabschluss (MSA) oder die 5. Prüfungskomponente des Abiturs und Bereitstellung von Arbeitsmaterialien
  • Konzipierung und Durchführung von Lehrerweiterbildungen
  • Erstellung von Schüler-/Lehrermaterialien für den Gedenkstättenbesuch, dessen Vor-und Nachbereitung sowie für die Behandlung des Themas im Unterricht
  • Führen von Informations-, Abstimmungs- und Auswertungsgespräche mit Lehrern und Multiplikatoren
  • Halten fachwissenschaftlicher Referate und Vorträge zur Bildungsarbeit
  • Publikation von fachwissenschaftlichen Aufsätzen zur Bildungsarbeit
  • Bearbeitung von Fachanfragen von Studierenden
  • Projektmanagement in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung:
  • Terminierung, Organisation, inhaltliche Koordinierung und fachliche
  • Betreuung von Werkvertragsnehmern und Dienstleistern im Rahmen der Bildungsarbeit
  • Auf- und Ausbau des Guide-Pools: Führen von Bewerbungsgesprächen, fachliche Anleitung und Weiterbildung der Guides
  • Stellung und Bearbeitung von Förderanträgen/Kostenplänen für Drittmittel im Bereich der Bildungsarbeit
  • Konzipierung und Realisierung von Abendveranstaltungen

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Neueren und Neuesten Geschichteoder Politikwissenschaften, Promotion erwünscht
  • Kenntnisse zu Vermittlungsformen und -methoden in Gedenkstätten und Museen
  • Erfahrungen in der Bildungsarbeit, speziell mit Lehrern und Schülern
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Zeitzeugen ("Oral History"-Techniken)
  • Erfahrungen in der Konzeption und Organisation von Ausstellungen
  • Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Fähigkeit, eine Vielzahl heterogener Aufgabenbereiche eigenverantwortlich inhaltlich auszugestalten und organisatorisch effizient umzusetzen
  • umfassende Kenntnis der deutschen Zeitgeschichte
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten
  • EDV-Kenntnisse (insbesondere Office-Anwendungen)

Anerkannt schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung
vorrangig berücksichtigt. 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf,
Zeugnissen und Beurteilungen bis zum  08.10. 2012

An den Direktor
der Stiftung Berliner Mauer 
Herrn Dr. Klausmeier
- persönlich -
Bernauer Straße 111 
13355 Berlin

Ihre Bewerbungsunterlagen können wir Ihnen nur zurück senden, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.