Suche

Call for Paper des Archivs der Jugendkulturen für das Buchprojekt "Kerl sein. Kulturelle Szenen und Praktiken von Jungen"

Das Archiv der Jugendkulturen plant für Frühjahr 2013 ein Buch „Kerl sein. Kulturelle Szenen und Praktiken von Jungen“ und die Hrsg. Klaus Farin und Kurt Möller suchen noch Beiträge.

Jugendkulturen sind von je her quantitativ und inhaltlich bis auf wenige Ausnahmen männlich dominiert. Umso erstaunlicher ist es, dass bislang über den Zusammenhang geschlechtsspezifischer Sozialisation und Verhaltensweisen einerseits sowie jugendkulturellen Vorstellungen und Praktiken andererseits wenig bekannt ist. Mit der Publikation „Krasse Töchter“ liegt eine entsprechende Arbeit für die Verbindungen zwischen Jugendkulturen und Mädchenbedürfnissen bzw. Weiblichkeitsbildern vor. Für die ‚Kerle’ fehlt bislang eine vergleichbare Veröffentlichung.

Der geplante Band stößt in diese Lücke. Er bezieht sich dabei auf eine Vielzahl verschiedener aktueller Jugendkulturen. Nach dem einleitenden Artikel von Lothar Böhnisch fragen die einzelnen Beiträge jeweils mit Bezug auf spezifische jugendkulturellen Szenen und Praktiken danach, was deren zentrale Kennzeichen sind, welche Männlichkeitsvorstellungen und -praktiken sich darin identifizieren lassen und inwieweit sie gesellschaftliche bzw. pädagogisch/-sozialarbeiterische Herausforderungen bilden.

Rückfragen und Angebote für Beiträge zu diesem Band bitte an 
Klaus Farin
E-Mail: Klaus [dot] Farin [at] Jugendkulturen [dot] de und/oder
Kurt Möller
E-Mail: Kurt [dot] Moeller [at] hs-esslingen [dot] de.

Insbesondere suchen wir noch Beiträge zu bzgl. ihrer Geschlechter- bzw. Männlichkeitsrollen eher ambivalenten Szenen, also nicht Nazis, Skinheads, Hooligans etc., sondern Emos, Visual Key, Veggis, Straight Edge oder den modernen jugendkulturellen Tanzszenen, aber auch zu Homosexualität und/oder Männlichkeitsbildern in muslimischen Jungenszenen jenseits der Macho-Klischees.

Die Beiträge sollten einen Umfang von durchschnittlich ca. 30.000 Zeichen haben. Termin für die Abgabe der Manuskripte an die Herausgeber ist der 30.09.2012.

 

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Diese Frage dient der Spam-Vermeidung.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.