Rechtsextremismus

1945

8. Blickwinkel-Tagung: Rechtspopulismus und Judenfeindschaft Kontinuitäten – Brüche – Herausforderungen

Die Zunahme von Rechtspopulismus und Nationalchauvinismus in Deutschland, Europa und den USA stellt die antisemitismuskritische Bildungsarbeit vor neue Herausforderungen. 

Rechte Gewalt in Osteuropa

Nicht nur in den neuen Bundesländern, auch in Mittel- und Osteuropa hat sich eine rechte Szene mit hohem Gewaltpotential etabliert.

Vortrag: Die KZ-Gedenkstätte Dachau im Fokus der Rechten

Seit der Gründung der KZ-Gedenkstätte Mitte der sechziger Jahre stand der Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau immer wieder im sich verändernden Fokus der Rechten.

Ausstellung: "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen"

Zehn Menschen wurden von der neonazistischen Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) in den Jahren 2000 bis 2007 umgebracht.

Politik und Emotion(en) - Workshop

Politik und Emotionen sind heute in einem viel stärkeren Maß als früher miteinander verzahnt - Politik regt auf und aufgeregte Bürger_innen heizen der Politik als „Wutb&u

Seminar: NSU als Symptom - Alltagsrassismus und die Grenzen gesellschaftlicher Aufklärung

Terror von rechts wird seit der Selbstenttarnung des "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) im Herbst 2012 deutlicher wahrgenommen, ist aber kein neues Phänomen.

„Nationale Opposition“ in der demokratischen Gesellschaft. Die extreme Rechte in der Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis heute

Staat und Gesellschaft in Deutschland haben sich seit Gründung der Bundesrepublik nach und nach demokratisiert, pluralisiert und zivilisiert.

Interaktiver Webtalk: Rechtsextremismusbiografien

Spricht man von Rechtsextremen wird oft das gleiche Bild gezeichnet: männlich, aus schwierigen familiären Verhältnissen stammend, ohne Perspektive.

Inhalt abgleichen