M, N, O

CfP zur Konferenz "Vergessen und Erinnert. Erinnern und Gedenken an die einstigen nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager"

Das Wissenschaftliche Zentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien organisiert die nunmehr fünfte Konferenz eines Konferenzzyklus, in dessen Mittelpunkt die Geschichte

Workshop: Antisemitismus und antisemitismuskritische Bildungsarbeit. Überlegungen und Anregungen am Beispiel des Nahostkonflikts

Antisemitische Denk- und Deutungsmuster sind in allen Teilen der deutschen Gesellschaft anzutreffen. Die Motive und Erscheinungsformen sind derweil vielfältig.

Vortrag/Szenische Lesung: „Alte Kämpferinnen der NSDAP vor 1933“

Im Sommer 1934 verfassten frühe Nationalsozialistinnen ihre Lebensgeschichten.

Fortbildung: „Berufsverbrecher“ und „Sicherungsverwahrte“ als KZ-Häftlinge

Im Rahmen der so genannten „vorbeugenden Verbrechensbekämpfung“ wurden zwischen 1933 und 1945 mehrere Zehntausend Menschen von der Kriminalpolizei und der Justiz zu „Berufs-&

Mauthausen-Memorial-Forschungspreis

Im September 2018 schüttet die KZ-Gedenkstätte Mauthausen erstmals den

Fortbildung: „Verunsichernde Orte“ – Reflexion pädagogischer Praxis an Erinnerungsorten

Die Arbeit an Gedenkstätten und die Vermittlung des Themas Nationalsozialismus eröffnen vielfältige pädagogische und demokra- tiepädagogische Fragen zur eigenen Haltung und

Inhalt abgleichen