I, J, K, L

„Jüdische Frontsoldaten – zwischen Zugehörigkeit und Ausgrenzung“ Ein Überblick

Der allgemeine nationalistische Taumel am Vorabend des Ersten Weltkriegs erfasste auch weite Teile des deutschen Judentums. Gleichzeitig war mit dem Frontdienst die, wie sich bald zeigte, vergebliche Hoffnung verbunden die jüdische Loyalität mit Deutschland zum Ausdruck zu bringen und ANtisemitismus seinen Boden zu entziehen. Anne-Susann Schanner stellt ein Bildungsmodul des Volksbundes zu jüdischen Frontsoldaten vor.

Vortrag: In welchem Verhältnis stehen Antisemitismus und Islamfeindlichkeit zueinander?

Seit einigen Jahren diskutieren Wissenschaftler*innen die These, ob sich die Rolle des Antisemitismus bei der Herausbildung von Nationalstaaten im 19.

CFP: Zwischen Verfolgung und 'Volksgemeinschaft': Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus

Aufgrund seiner spezifischen Geschichte als "Austauschlager" für Juden sowie als Ziellager von Räumungstransporten aus anderen Konzentrationslagern, die einen hohen An

Aktuelle Ausgabe der Online-Zeitschrift Medaon – Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung ist erschienen

Die aktuelle Ausgabe der Online-Zeitschrift Medaon – Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung (http://www.medaon.de) ist erschienen.

Fortbildung: Christlicher Fundamentalismus und Philosemitismus

Die weltweite Ausbreitung religiös-fundamentalistischer Ideologien und die Vernetzung ihrer Organisationen stellen in vielen Ländern eine ernst zu nehmende Gefahr für den Erhalt demo

Vortrag: Ausgewiesen im Oktober 1938. Die Geschichte der Polenaktion in Braunschweig

Am 27.10.1938 wurden reichsweit etwa 17.000 Menschen verhaftet und mit Sonder­zügen an die polnische Grenze gebracht. Sie waren Juden polnischer Staatsangehörig­keit.

Vortrag: Kolonialismus und Nationalsozialismus - Der Holocaust im Spannungsfeld der deutschen Geschichte

Stand der Holocaust, der oft als einzigartig eingestuft wird, in einer historischen Kontinuitätslinie?

Screening und Diskussion "Im Märkischen Sand"

Nachdem im September 1943 das Bündnis zwischen Deutschland und Italien zerbrach, wurden 650.000 italienische Soldaten als Militärinternierte zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt

Gedenkstättenfahrt nach München und Dachau: »Rassismus in Geschichte und Gegenwart«

Wir besuchen die Stadt, in der Hitlers Aufstieg begann und in der die »Weiße Rose« ihre Aktionen gegen den Nationalsozialismus durchführte.

Inhalt abgleichen