I, J, K, L

Zeitzeugengespräch: Als Jugendliche in Hamburg von den Nationalsozialisten verfolgt

Als Tochter eines jüdischen Vaters und einer nichtjüdischen Mutter galt die 1929 geborene Marianne Wilke in der rassistischen Ideologie der Nationalsozialisten als „Halbjüdin&l

"Arisierung" im Nationalsozialismus. Die ökonomische Verdrängen der Juden in Geschichte und Erinnerung

In zahlreichen neuen Publikationen und Ausstellungsprojekten wird die wirtschaftliche Verdrängung der Juden analysiert.

Neue Ausgabe der Online-Zeitschrift Medaon – Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung

Wir möchten Sie auf die aktuelle Ausgabe der Online-Zeitschrift Medaon – Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung (

Grauzonen. Rechte jugendliche Lebenswelten in Musikkulturen

Eine Handreichung der Agentur für soziale Perspektiven arbeitet heraus, wie rechte jugendliche Lebenswelten auch in solchen Musikkulturen existieren, die viele einem harmlosen „Mainstream“ zuordnen würden.

Neu auf Geschichte.Bewusst.Sein.de: "1941: Erste Deportationen von Juden aus Nordwestdeutschland"

Zum Beginn der Deportationen deutscher Juden in Ghettos und Lager vor 75 Jahren präsentiert die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten ein neues Online-Projekt

Fachtagung „Sehen – Deuten – Handeln. Bildungsbausteine gegen antimuslimischen Rassismus"

Bei diesem Kick-Off für das Projekt „Bildungsbausteine gegen antimuslimischen Rassismus" bieten wir Ihnen Einblicke in theoretische Grundlagen unserer Arbeit und präsentieren I

Das Jugendkonzentrationslager und der spätere Vernichtungsort Uckermark - Ein Einblick

Das ehemalige Konzentrationslager für weibliche Jugendliche und der spätere Vernichtungsort Uckermark zählen zu den vergessenen Lagern des Nationalsozialismus.

Inhalt abgleichen