Erinnerungskulturen/Geschichtskulturen

1945

Gespräch: Zwischen Pflicht und Freiwilligkeit. Welche Möglichkeiten und Aufgaben haben KZ-Gedenkstätten heute?

Die Berliner Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement, Sawsan Chebli, hat kürzlich dafür plädiert, dass "jeder, der in diesem Land lebt, verpflichtet&qu

"Ich konnte nie hassen" Erinnerungen an Max Mannheimer

Im September 2016 starb der Holocaust-Überlebende und Zeitzeuge Max Mannheimer. In Erinnerung an ihn wird der Platz vor dem NS-Dokumentationszentrum künftig seinen Namen tragen.

Filmvorführung und Diskussion "Durch den Vorhang" (2016), in Anwesenheit des Regisseurs Arkadij Khaet

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocausts lädt das Janusz-Korczak-Haus Berlin Sie herzlich zur Filmvorführung von „Durch den Vorhang&l

Workshop »... eine Hypothek, an der noch lange zu tragen sein wird.« Ralph Giordano und die ›zweite Schuld‹: Zur Aktualität einer publizistischen Intervention

In seiner 1987 veröffentlichten Streitschrift ›Die zweite Schuld oder Von der Last Deutscher zu sein‹ konstatierte Ralph Giordano zahlreiche Versäumnisse im Umgang mit dem N

Vortrag: Zur Geschichte der Wahrnehmung von Malyj Trostenez

Der Vortrag thematisiert die Probleme der Historisierung sowie Besonderheiten der sowjetischen Wahrnehmung und Gestaltung von Gedenkstätten an den Orten der Massenvernichtung bei Malyj Trosten

10. Fachgespräch: Politische Bildung an historischen Orten des Nationalsozialismus. Zehn Jahre Fachgespräch: Rückblick und Ausblick

Das 10. Fachgespräch Politische Bildung an historischen Orten nimmt die Veränderungen in der bayerischen Gedenkstättenlandschaft während der letzten 10 Jahre in den Blick.

Auftakt Veranstaltungsreihe: Erinnerung und Familiengedächtnis

Die KZ-Gedenkstätte Dachau lädt Sie sehr herzlich ein zu ihrer neuen Veranstaltungsreihe Erinnerung und Familiengedächtnis.

Inhalt abgleichen