2. Weltkrieg

1939

Vortrag und Diskussion: Verbrechen gegen die Menschheit - Ahndung, Erinnerung, Bildung

Bei der Betrachtung von Verbrechen gegen die Menschheit und ihrer Ahndung geht es vor allem um die zeitgemäße Ausleuchtung der Dimensionen von Täterschaft, Opfern und Verantwortung.

Vortrag: „Seiner Majestät höchst loyale Feindausländer“

Vortrag von Dr. Reimer Möller über deutsche Emigranten in der britischen Armee als Ermittler von NS-Kriegsverbrechen und Gerichtspersonen der britischen Militärjustiz.

Ausstellung: Kinder im Krieg

Aus Anlass des Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 eröffnet die Ausstellung „Kinder und Krieg“.

Buchpräsentation: Besetztes Südosteuropa und Italien

Jugoslawien, Griechenland und Albanien wurden 1941 besetzt und unter den Deutschen und ihren Verbündeten, zu denen bis 1943 vorrangig das faschistische Italien gehörte, aufgeteilt.

Studienreise: "Vergessene Orte der Erinnerung"

Im Oktober 2017 findet die Studienreise "Vergessene Orte der Erinnerung" in die Ukraine statt.

Workshop: Bildungsarbeit mit Kriegsgräberstätten

Seit den 70er Jahren wurde eine pädagogische Praxis entwickelt, die an historischen Orten ansetzt – Orten der NS-Zeit, der DDR-Geschichte, der Frauen- oder Sozialgeschichte, in jüng

Tagung: "Der Bau des Westwalls in der NS-Diktatur"

Wie kaum ein anderes Bauwerk diente der Westwall zur Kriegsvorbereitung und als Instrument nationalsozialistischer Propaganda und Mystifizierung.

Buchvorstellung: Reparationsschuld. Hypotheken der deutschen Besatzungsherrschaft in Griechenland und Europa

In den derzeitigen Verhandlungen der Europäischen Zentralbank, der EU-Kommission und des Internationalen Währungsfonds mit Griechenland über die Fortsetzung des Schuldendienstes ford

Inhalt abgleichen