1. Weltkrieg

1914

mBook – multimediales Schulbuch für den Geschichtsunterricht

In einem Pilotprojekt wird ein digitales Schulbuch für den Geschichtsunterricht getestet. Dieses bietet die Möglichkeit Lehrinhalte papierlos und multimedial für den jeweiligen Klassenverband situativ anzupassen und Schwerpunkte je nach Lerntyp und Interessenlage zu setzen, ohne den Kernlehrplan zu vergessen.

Fortbildung: Das WeihnachtsWaffenstillstandsWunder. Fraternisierung und Fußball im Ersten Weltkrieg

An Weihnachten 1914 geschah das Unerwartete: In einigen Abschnitten an der Westfront in Belgien stiegen deutsche und britische Soldaten aus den Schützengräben und feierten im „Niema

Studienfahrt nach Iepern, Mechelen und Breendonk

Neben der Besichtigung des Flandern Fields Museums (Iepern) stehen auch Besuche eines deutschen und eines britischen Soldatenfriedhofes (Langenmarck und Poperinge) auf dem Programm.

Lehrerfortbildung: Die Rolle Belgiens im 1. und 2. Weltkrieg

Für Lehrkräfte aller Schularten aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Luxemburg sowie der historisch-politischen Erwachsenenbildung.

Das "Supergedenkjahr" 2014 und die Überlagerung von 1939

Im medial häufig so benannten „Supergendenkjahr“ 2014 scheint der Erinnerungsort 1939 durch den Beginn des Ersten Weltkrieges und den Jahrestag der mit 1989 einhergehenden politischen Veränderungen überlagert zu werden. Spiegelt sich darin ein verändertes Selbstverständnis der Berliner Republik?

Die deutsche Besatzungspolitik in Slowenien – Zwangsgermanisierungen und das Schicksal der slowenischen Häftlinge in deutschen Lagern

Nach der deutschen Besetzung Jugoslawiens im April 1941 wurde unter Leitung der SS entsprechend den nationalsozialistischen Germanisierungsplänen fast die gesamte Bevölkerung im deutsch b

Fachtagung „Belgien unter deutscher Besatzung während der beiden Weltkriege"

Gleich zwei Mal wurde im vergangenen Jahrhundert die Neutralität Belgiens von deutscher Seite grob verletzt.

Eröffnung der Wechselausstellung "Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme. Streiflichter auf die Geschichte Europas im 20.Jahrhundert"

Die Ausstellung der Bundesstiftung Aufarbeitung wird mit einem einleitenden Vortrag von Rainer Eppelmann (Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Aufarbeitung) eröffnet.

Inhalt abgleichen